Veranstaltungen im Jahr 2017

Sonntag, 13. 8. 2017, 11 Uhr

Tango-Frühstück auf der Brücke

Mit DJ Tiziano Franzoi aus Basel

Samstag, 12. 8. 2017, 20 Uhr

Konzert und Milonga

Konzert mit Cuarteto Buenos Aires mit Héctor Urbón (Bandoneón), Sarah-Marie Imme (Violine),) Florian Heilmann (Klavier), Michael Pöhlmann (Bass)

Freitag, 11. 8. 2017, 20 Uhr

Flamenco Bettina Castaño – Flamenco und

Flamenco Bettina Castaño – Flamenco undZigeunerin und die Burschen aus den Schweizer Bergen
Flamenco und Appenzell – das scheint nur auf den ersten Blick unvereinbar. Auf dem zweiten ist es ein Vergnügen, auf den dritten ein Hochgenuss. Wenn die Zigeunerin und die Burschen aus den Schweizer Bergen miteinander musizieren und tanzen, dann durchdringen sich die verschiedenen Musikstile, die Grenzen verschwimmen und man nimmt all dies als etwas Neues, Eigenes wahr.
Die fünf Künstler auf der Bühne beweisen, dass die Kulturen durchaus miteinander können, wenn sie nur wollen. Was natürlich daran liegt, dass sie allesamt absolute Könner der Spitzenklasse sind. Wie der Flamenco hat auch die Appenzeller Musik verschiedene kulturelle Einflüsse, zum Teil sogar ähnliche. Unvorstellbar wie Bettina Castaño diese beiden Kulturen einander begegnen lässt. Mit den weltbekannten „Alder Buebe“ wird dieses Programm zu einem unvergesslichen Erlebnis: Man erlebt hier eine sehr interessante, musikalisch unerhört reizvolle Konstellation.

Ort Stadthalle/CH
Einlass ab 19.00 Uhr
Eintritt Kategorie 1 EUR 18 | CHF 20
Kategorie 2 EUR 15 | CHF 16
Bitte     Karten zurücklegen.
Mitteilung
(Abholer)
eMail

Mittwoch, 9. 8. 2017, 20 Uhr

Sameday Records

Daniele Cuviello (vocal, guitar, cajon)
Severin Ebner (vocal, guitar, percussion)
Patrick Huber (vocal, guitar, cajon)

Sonntag, 6. 8. 2017, 20 Uhr

Flurin Caviezel – Kurzschluss

Musikkabarett

Freitag, 4. 8. 2017, 20 Uhr

Viviane de Farias – Vivi

O Globo spricht von Viviane de Farias als der „grossen Hoffnung auf die Erneuerung der brasilianischen Musik“. Jazzthetik nennt sie die „Botschafterin der Bossa Nova in Deutschland“. Lobeshymnen über ihre Stimme rauschen durch die internationale Presse. Von „warm timbriert und einschmeichelnd“ ist die Rede, von einer „Vokalakrobatik durch alle Register“, von „Sinnlichkeit und betörendem Raffinement“. Ohne Zweifel gehört Viviane De Farias zu den absoluten Top-Sängerinnen unter den exilbrasilianischen Künstlern.

Donnerstag, 3. 8. 2017, 20 Uhr

Yxalag – Klezmer Tales

Jakob Lakner, Klarinette (Jazz-Klarinettist und Komponist), Nele Schaumburg, Geige (dogma chamber orchestra, Musikpädagogin), Kayako Bruckmann, Geige (Theater Lübeck), Luka Stankovic, Posaune (FreeLancer, Pädagoge, Mannes College New York), Nicolas Kücken, Gitarre (Musik - pädagoge und Produzent), Ulrich Zeller, Kontrabass (Münchner Philharmoniker), Juliane Färber (Rundfunk-Sinfonie Orchester Berlin)

Sonntag, 30. 7. 2017, 11 Uhr

Fährten der Zeichnung

Die Zeichnung beginnt ohne Ursprung und endet ohne aufzuhören – sie bringt eingefahrene Wahrnehmungs- und Denkmuster in Fluss.
Monika Leisch-Kiesl (Autorin) und Bogdan Vaida (Klavier) erproben neue Fährten zwischen Gegenwartskunst und Klassik, Klang und Sprache, Zuhören und Antworten.

Sonntag, 16. 7. 2017, 19:30 Uhr

Pipo Polina

& Palermo Acoustic Quintet
Il Sole che verrà
Europa Tour 2017

Samstag, 13. 5. 2017, 20 Uhr

Helge und das Udo: Ohne erkennbare Mängel

Kompetente Komik mit Helge Thun & Udo Zepezauer

Samstag, 8. 4. 2017, 20 Uhr

Valter Rado: Running Orchestra

Musikkomödie mit der Mabó-Band und Valter Rado
Renzo Stizza: Alt-Sax
Amilcare Pompei: Posaune
Andrea Sgariglia: Tenor-Sax
Fabrizio Palazzetti: Bass-Sax
Valter Rado: Mime

Samstag, 11. 3. 2017, 19:30 Uhr

Johann Sebastian Bach: Matthäuspassion

Erstfassung von 1727 in solistischer Aufführungspraxis
Vokalensemble «harmonia sonora» Basel
Orchester «musica poetica» Freiburg
Leitung: Hans Bergmann

Samstag, 11. 2. 2017, 20 Uhr

Peter Spielbauer: YÜBILÄUM

Introvertierte Eskapaden
explodierende Information
von poetisch bis brachial

zu den Veranstaltungen im Jahr 2016

Renata Vogt
Andelsbachstraße 4
79725 Laufenburg
Tel 07763 21155
info@andelsbach.de

Hinweise

"Die Kunst des Ausruhens ist ein Teil der Kunst des Arbeitens."
John Steinbeck


"Montag Ruhetag"
Renata Vogt